Die Zukunft

AddThis Social Bookmark Button

Es ist damit zu rechnen, daß die TFT-LCD's "nur" ein Zwischenschritt zu einer weiteren Displaytechnologie sein werden. Bereits jetzt existieren in den Laboren der großen Unternehmen und Universitäten Prototypen einer neuen Generation.

Prototyp eines Polymer DisplaysDiese beruhen auf Polymeren (nichts weiter als Plaste), welche durch elektrische Felder zum Leuchten angeregt werden. Dafür braucht man wiederrum die TFT-Technik. Schon 1998 wurde bereits ein entsprechendes Display präsentiert. Es war 2 Zoll groß und hatte eine Auflösung von 800 x 236 Pixeln. Es leuchtete in grün-weiß. (siehe Abbildung)
Heute findet man diese Displays in Autoradios und ähnlichen Anwendungen eingesetzt. Doch bis zum ersten Desktop-Display mit einer akzeptablen Auflösung und Größe wird noch einige Zeit (vielleicht bis 2005) vergehen.
Bis dahin muss man wohl mit den normalen Röhrenmonitoren aus finanziellen Gründen Vorlieb nehmen!

Informationsquellen

Leider findet sich im Netz noch nicht sehr viel Material zu Flüssigkristallen und deren Nutzung in der Displaytechnik. Falls jemand eine interessante Seite gefunden hat, kann er mir diese per Email kundtun!
Trotzdem habe ich schon ein paar sehr interessante Seiten ausgemacht:
 
      Die wohl beste Seite im Netz zum Thema Flüssigkristalle wurde von Thomas Klabunde erstellt und ist auf alle Fälle einen Besuch wert!!!
  
      Im Know How Bereich unter www.lcd-monitor.de findet man eine sehr schöne Linksammlung zum Thema. Falls noch etwas Geld in der Portokasse ist, kann man auch gleich ein entsprechendes Gerät bestellen.

 
Sebastian Stein
     
Übersicht
Übersicht
     
Nobody is perfect
zurück
zurück
              

Kontakt: webmaster@hpfsc.de
letzte Änderung: 20.02.2006
Falls nicht vorhanden, dann hiermit Navigationsleiste laden